Unabhängige, professionelle Beratung und Betreuung von Universitäten, Fach- und Privathochschulen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Wirtschaftsunternehmen hinsichtlich einer adäquaten und strukturierten Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses  

In diesem Tätigkeitsbereich steht die Beratung und Unterstützung jener Einrichtungen im Fokus unseres Handelns, die sich um die Betreuung und Qualifizierung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern bemühen.

Insbesondere außeruniversitäre Einrichtungen, die ohne Promotionsrecht in Kooperation mit Universitäten oder in eigener Regie, Promotionsinteressierte und Promovierende betreuen, stehen oft vor den Herausforderungen einer gezielten, adäquaten und strukturierten Förderung und Beratung des wissenschaftlichen Nachwuchses. 

 

Unsere Leistungen beinhalten u.a. die Unterstützung bei der Entwicklung bzw. Weiterentwicklung von Qualitätsstandards für die Doktorandinnen- und Doktorandenausbildung, des Promotionsverfahrens allgemein und im Rahmen der Postdoc-Phase. Darüber hinaus gehört auch die Koordination und Weiterentwicklung eines fächerübergreifenden Qualifizierungsangebots für Promovierende und Postdocs, die Begleitung der Etablierung kooperativer Promotionsprogramme mit Universitäten und außeruniversitären Einrichtungen bis hin zur Etablierung einer hauseigenen Graduiertenförderung zu unserem Angebot.

Aber auch Universitäten mit diesbezüglich bestehenden Strukturen kommen in bestimmten Phasen ihres Agierens, wie u.a. im Rahmen der Weiterentwicklung der Nachwuchsförderung oder der Umsetzung einzelner, umfänglicher Projekte, in zeitliche wie personelle Problemlagen. Als Mitbegründer und langjähriger Leiter der Graduiertenakademie der Universität Stuttgart (GRADUS) weiß ich um die benannten Herausforderungen. Auch hier stehe ich Ihnen mit meinen assoziierten Kolleginnen und Kollegen gerne unterstützend zur Verfügung.

Meine Erfahrungen auf den benannten Gebieten kamen in den letzten Jahren bereits mehrfach positiv zum tragen. So war ich u.a. Mitglied der Arbeitsgruppe „Qualitätssicherung im Promotionsverfahren“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg (MWK). Dort formulierte Eckpunkte gingen u.a.  in die Novellierung des Landeshochschulgesetzes (LHG) ein. 

Zudem vertrat ich über Jahre die Universität Stuttgart in den Universitätsverbänden des wissenschaftlichen Nachwuchses in Baden-Württemberg (WiNBW) sowie deutschlandweit (UniWiND). Eine enge Vernetzung und Austausch ist national wie international mit zahlreichen Hochschulen, wissenschaftlichen Einrichtungen, Verbänden sowie Unternehmen bereits seit vielen Jahren gegeben. 

Mehr zu meiner Expertise finden Sie unter der Rubrik Über uns



UA-133938761-1
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
LinkedIn